zurueck Zurück zur Liste

Leohandsw
Preis verliehen vom  –  prize awarded by the 
Rotary Club

Florenz   London  
Amsterdam   Madrid  
Athen   Tours  
Brüssel Kugel blau glas klls Wien-Ring  
Dublin   Würzburg  
die Auszeichnung erhielt
2004
Françoise Rosier
awarded in the year
2004
Françoise Rosier

 


Rosier-kl


Françoise Rosier, Restauration

The Prize Winner Françoise Rosier (33) studied “History of Art and Archaeology” at the Free University of Brussels and went to study preservation & restoration of art at the National School for visual Arts in Brussels. She specialised on “ peinture mate” an original process invented by Antoine Wiertz (1806-1865). She then complemented her course by a one-year stage at the Royal Institute for Artistic Patrimonial in Brussels.


She has collaborated in several restoration works, i.e. the Royal Museum of Fine Arts in Brussels.
Françoise Rosier created her own workshop in 1996, now well recognised by the
“ connaisseurs”. She worked on paintings by Permeke, Paulus, Van Risselberghe, Delville, Frédéric, Bonnet and others. She also participates in the restoration of a polychromic work of false marble at the „Chapelle St Marcou“ in the Sablon church (Brussels) under the supervision of Mrs Erika Rabelo.

Rosier-DCP_3656


Françoise Rosier, Restauration

Die Preisträgerin Françoise Rosier (33) studierte Kunstgeschichte und Archäologie an der Freien Universität in Brüssel und setzte die Studien für Konservierung und Restaurierung an der Nationalen Schule für Bildende Künste in Brüssel fort.
 Sie spezialisierte sich an dem besonderen Malstil, den Antoine Wiertz (1806-1865) entwickelte. Sie beendete ihre Ausbildung nach einem einjährigen Aufenthalt bei dem Royal Institute for Artistic Patrimonial in Brüssel.



Sie arbeitete zusammen an verschiedenen Restaurierungen, u.a. für das Königliche Museum der Schönen Künste in Brüssel.
Françoise Rosier schuf 1996 ihre eigene Werkstatt, unter den Kunstliebhabern nicht unbekannt. Gemälde von Permeke, Paulus, Van Risselberghe, Delville, Frédéric, Bonnet und anderen zählen zu den, durch sie restaurierten Werke.
An der Restaurierung von Stuckmarmor in der „Kapelle St Marcou“ in der Sablon Kirche zu Brüssel wirkte sie ebenfalls unter der Leitung von Erika Rabelo mit.

Nach oben

Pfeil oben